Atterer Cup 2017/2018

Atterer Pokal – Spielbegegnungen 2017/2018                               
             
Tag Datum Uhrzeit Eisstadion Heim Gast Ergebnis
Fr 01.12.17 19:30 Pfronten Stötten Rieder 2:1
So 03.12.17 16:30 Kempten Unterthingau Bertoldshofen 3:4
So 03.12.17 16:30 Wörishofen Bidingen Stötten
Fr 08.12.17 19:30 Pfronten Stötten Lengenwang
Sa 09.12.17 21:30 Kempten Unterthingau Bidingen
So 10.12.17 20:00 MOD Rieder Bertoldshofen
Fr 15.12.17 20:00 Füssen Stötten Unterthingau
Sa 16.12.17 14:30 Füssen Bertoldshofen Lengenwang
So 17.12.17 13:50 Peiting Bidingen Rieder
Sa 23.12.17 20:00 MOD Rieder Stötten
Sa 23.12.17 20:50 Peiting Bidingen Lengenwang
Mo 25.12.17 20:00 MOD Bertoldshofen Unterthingau
Sa 30.12.17 17:30 Füssen Bidingen Unterthingau
Sa 30.12.17 19:30 Pfronten Lengenwang Rieder
Fr 05.01.18 19:30 Pfronten Lengenwang Stötten
Sa 06.01.18 20:00 MOD Bertoldshofen Bidingen
So 07.01.18 16:30 Kempten Unterthingau Rieder
Fr 12.01.18 20:00 MOD Bertoldshofen Rieder
So 14.01.18 16:30 Kempten Unterthingau Lengenwang
Fr 19.01.18 19:30 Pfronten Lengenwang Bidingen
Sa 20.01.18 12:30 Füssen Stötten Bertoldshofen
Sa 20.01.18 20:00 MOD Rieder Unterthingau
Sa 27.01.18 20:00 MOD Rieder Lengenwang
So 28.01.18 16:00 Lechbruck Bidingen Bertoldshofen
So 28.01.18 20:00 Füssen Unterthingau Stötten
Sa 03.02.18 20:00 MOD Rieder Bidingen
So 04.02.18 19:30 Pfronten Lengenwang Unterthingau
Fr 09.02.18 20:00 MOD Bertoldshofen Stötten
Sa 17.02.18 20:00 MOD Stötten Bidingen
So 18.02.18 19:30 Pfronten Lengenwang Bertoldshofen
Alle Angaben ohne Gewähr

Atterer Cup Runde vor dem Startschuss zur neuen Spielzeit

Mit der Begegnung Stötten gegen Rieder wird die Saison 2017 / 18 in der  Eishockeyhobbyrunde um den von der örtlichen Eisenwarenfirma Atterer umworbenen Wanderpokal eröffnet. Diese interessante Runde wird bereits seit vielen Jahren von Gerhard Schmid geführt. Als Modus setzte sich in den letzten Jahren die Einfachrunde mit Hin- und Rückspiel durch, dieser folgen dann als Highlight die Finaltage. Die Austragungsorte sind wieder die Eisstadien von Pfronten, Füssen, Kempten sowie Peiting, hinzu kommen heuer die Austragungsorte Lechbruck und Bad Wörishofen, aber wie in den letzten Jahren finden wieder die meisten Spiele am Eisplatz in Marktoberdorf statt. Das Teilnehmerfeld dieser Runde verringerte sich nach dem Ausscheiden der Blue Birds Ingenried, die sich nach nur einem Jahr aus personellen Gründen wieder verabschiedeten, auf 6 Teams. Als Favoriten gelten neben dem aktuellen Titelträger, den Bulldozer Rieder wieder die Thingau Grizzlies sowie die Floschenflitzer Lengenwang. Dass es die verschiedensten Teams professionell angehen, beweist der Umstand dass sich alle Teams in Trainingslagern im Ausland auf diese Runde vorbereiteten. Und dennoch sehen es alle Teams als oberstes Ziel eigene Jugendspieler in ihre Kader einzubauen.  Als erstes Ziel steht für alle Teams zunächst das erreichen der Finalrunde, hierbei werden die Karten neu gemischt und dann kommt es auf die Tagesverfassungen und die Stärken der Kader an. Das hierbei jedoch auch Überraschungen gut möglich sind, bewies zuletzt der amtierende Meister die Bulldozer Rieder, die als viertplatziertes Team der Hauptrunde sich in den Finalspielen in einen Flow spielten und die favorisierten Teams aus Lengenwang und Unterthingau bezwangen.

Der Auftaktspieltag

Fr. 1.12.2017          19:30 Uhr     Geltnach Crocodiles Stötten      –       Bulldozer Rieder       in Pfronten

So. 3.12.2017         16:30 Uhr    Thingau Grizzlys     –      Wirtsee Pinguins Bertoldshofen   in Kempten

Bericht: Gerhard Schmid ( GS )